Fort- und Weiterbildung

Weiterbildung zur Fachärztin | zum Facharzt

Als akademisches Lehrkrankenhaus macht sich das St. Vincenz-Krankenhaus Limburg schon seit vielen Jahren stark in der Ausbildung von Nachwuchsmedizinerinnen und -medizinern und bietet ein breit gefächertes medizinisches Leistungsspektrum auch hohem Niveau bei gleichzeitig familiärer Atmosphäre. Die Chefärztinnen und -ärzte sind erfahrene und versierte akademische Lehrer mit bestehenden Lehraufträgen an den Universitätsklinika Aachen, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Göttingen und Heidelberg.

Warum zur Facharztausbildung ins St. Vincenz?

Großes Leistungsspektrum

Als Schwerpunktekrankenhaus der Region bietet das St. Vincenz ein umfassendes medizinischen Leistungsangebot, in vielen Bereichen auf universitärem Niveau. Das St. Vincenz ist bspw. Onkologischer Schwerpunkt mit zertifiziertem Brustzentrum, Gynäko-onkologischem Krebszentrum, Gefäßzentrum und Cardiac Arrest Center (CAC).

Interdisziplinäre Vernetzung

Alle 17 Hautpabteilungen des Limburger Krankenhauses arbeiten im engen Austausch miteinander und garantieren so eine Rundumbetreuung der Patietinnen und Patienten auf hohem medizinischen un pflegerischen Niveau. Besonders die kurzen Dienstwege sorgen für eine unkomplizierte Zusammenarbeit.

Hochwertige Ausbildung

Teaching und Lehre werden im St. Vincenz-Krankenhaus  groß geschrieben. In der Facharztausbildung werden häufig Demonstrationen zu verschiedenen Themen absolviert. Auch hausinterne Weiterbildungen, wie z.B. Wiederbelebungskursen stehen auf dem Programm.

Weitere Informationen  zum innerbetrieblichen Fortbildungsprogramm

Alle Weiterbildungsermächtigungen im Überblick

Innerhalb der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz bestehen viele Möglichkeiten der ärztlichen Weiterbildung: Viele Chefärztinnen und Chefärzte sowie Oberärztinnen- und ärzte besitzen Weiterbildungsermächtigungen - oftmals die volle - für Facharztausbildungen in zahlreichen bereichen. Die Dauer der Facharztweiterbildung variiert dabei je nach Fachrichtung. 

In folgenden Fachbereichen wird die volle Weiterbildung zum Facharzt angeboten:

Anästhesiologie
PD Dr. Michael Fries
60 Monate
Gefäßchirurgie
Dr. Patricia Schaub
72 Monate
Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Dr. Peter Scheler / Dr. Lena Spath
60 Monate

Innere Medizin
Prof. Dr. Thomas Neuhaus, Prof. Dr. Stephan Steiner, Dr. Katrin Neubauer-Saile, Dr. Brigitte Boss
60 Monate
Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. Alexander Bode, Dr. Stefan Roland
66 Monate
Radiologie
Dr. Thomas Heß
60 Monate

Urologie
Dr. Steffen Wedel
60 Monate
Viszeralchirurgie
PD Dr. Udo Heuschen
72 Monate

„Gute Medizin abseits vom Maximalversorger“

In folgenden Fachbereichen gibt es darüber hinaus Weiterbildungsbefugnisse:

Gastroenterologie
PD Dr. Katrin Neubauer-Saile
36 Monate
Gynäkologische Onkologie
Dr. Peter Scheler
18 Monate
Hämatologie und Onkologie
Prof. Dr. Thomas Neuhaus
30 Monate

Intensivmedizin
PD Dr. Michael Fries, Prof. Dr. Stephan Steiner
24 Monate
Kardiologie
Prof. Dr. Stephan Steiner
24 Monate
Kinder- und Jugendmedizin
Dr. Jozsef Korcsik
36 Monate

Nephrologie
Dr. Brigitte Boss
24 Monate
Neurologie
Dr. Christoph Oberwittler
48 Monat
Palliativmedizin
Prof. Dr. Thomas Neuhaus
6 Monate

Pneumologie
Dr. Michael Beyer, Melek Schnack
18 Monate
Spezielle Unfallchirurgie
Dr. Alexander Bode
12 Monate
Spezielle Viszeralchirurgie
PD Dr. Udo Heuschen
36 Monate

Strahlentherapie
Dr. Martin Henzel
36 Monate

Unsere Fachabteilungen im Überblick

[psdesign1] via Fotolia

Mit insgemsat 17 Hauptabteilungen bietet das St. Vincenz-Krankenhaus Limbrug ein umfassendes medizinisches Leistungsspektrum auf hohem Niveau. Patienten wie Mitarbeitende profitieren insbesondere von den kurzen Wegen und der intesiv gelebten interdisziplinären Vernetzung.