Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Hauptinhalt

Verbesserte Vernetzung von ambulanten und stationären Strukturen am Krankenhaus Diez

Dr. Markus Brauckmann übernimmt innerhalb des Zentrums für Unfallchirurgie und Orthopädie (Leitung PD Dr. Joachim Hillmeier) die Standortleitung der Unfallchirurgie.

Dr. Markus Brauckmann.

PD Dr. Joachim Hillmeier.

Nach Etablierung  verschiedener medizinischer Zentren durch das St. Vincenz-Krankenhaus Limburg mit seinen verschiedenen Standorten geht es nun weiter in der Vernetzung von ambulantem und stationären Sektor: Dr. Markus Brauckmann, der ab 1.Juli 2018 auch die ärztliche Leitung des MVZ innehat, übernimmt ab sofort die Leitung für die Sektion Unfallchirurgie am Standort Diez.
„Dies ist nur eine logische Konsequenz aus dem Gedanken des Netzwerkes.  Herr Dr. Brauckmann hat viele Jahre Leitungserfahrung und ist auch in unserem MVZ stark in dem Gebiet Unfallchirurgie engagiert und ist auch der einzige Arzt am Ort, der für die Behandlung von Schul-, Arbeits und Wegeunfällen zugelassen ist. Dies bietet die hervorragende Möglichkeit, in einem Haus dieser Größenordnung Kompetenz zu konzentrieren. Aus seinen Erfahrungen in einem Konzern und durch langjährige Tätigkeit in der Region ist er als Netzwerker bekannt. Dies nutzt auch unseren Zentren“ so Guido Wernert, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz.
„Ich freue mich sehr über das Vertrauen und die neue Herausforderung hier am Ort“ sagt Dr. Brauckmann, der nun auch fast seit einem Jahr in Diez ansässig ist und sich hier heimisch fühlt. Seinem Fachkollegen und Zentrumsleiter PD Dr. Hillmeier dankt Brauckmann für sein Vertrauen. Die Sicherung des Standortes ist ihm ein unbedingtes Anliegen. Ein Augenmerk wird in diesem Kontext  auch auf dem Ausbau der Notaufnahme liegen. Hier kann der Chirurg auf reichlichen Erfahrungsschatz bei entsprechenden Planungsarbeiten zurückgreifen. Ein besonderes Anliegen ist ihm die Optimierung von Arbeitsabläufen, um Behandlungsverzögerungen zu vermeiden und den Patientenkomfort zu erhöhen.