Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Hauptinhalt

„Großartiges Engagement und beispielhaftes Zusammenstehen“: Krankenhausleitung dankt für den professionellen Einsatz aller Einsatzkräfte

Genau drei Wochen ist es jetzt her, seitdem der Brand auf der Isolierstation U Ost das Team des St. Vincenz-Krankenhauses in Atem gehalten hat. Jetzt dankte die Krankenhausleitung nochmals ausdrücklich allen Beteiligten für ihren großartigen Einsatz: „Die tatkräftige Mithilfe, dieses unkomplizierte und fachübergreifende Teamwork und auch der professionelle Einsatz aller Nothelfer:innen aus dem Haus, dem Rettungsdienst, der Feuerwehr und der Polizei haben mir außerordentlich imponiert! Allen Beteiligten danke ich auch im Namen der Krankenhausleitung von Herzen!“, so Geschäftsführer Guido Wernert.

Die Situation am Freitag vor drei Wochen, exakt um 16.07 Uhr habe spontanen Einsatz mit sofortigem Zupacken verlangt . Sehr, sehr viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Vincenz seien sofort zur Stelle gewesen, hätten  nicht nach Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten oder Feierabend gefragt, sondern sofort und beherzt angepackt oder ihre Hilfe angeboten.  Sehr viele Mitarbeiter seien geduldig vor Ort im Stand by geblieben und hätten abgewartet, ob ihre Hilfe gebraucht werde.

„Das war ein wirklich großartiges Engagement und ein beispielhaftes Zusammenstehen, das mich persönlich, aber auch die gesamte Krankenhausleitung sehr beeindruckt und gefreut haben“, so Guido Wernert. Vor allem das sofortige Eingreifen des diensthabenden Haustechnikers wie auch die schnelle Evakuierung durch das Pflegepersonal der Covid-Stationen und dem Team der Pflegedienstleitung hätten schlimmere Folgen verhindert. Insgesamt habe das spontane Zusammenwirken sehr vieler Mitarbeiter:innen aus den verschiedensten Bereichen bewirkt, dass diese herausfordernde Situation so schnell und ohne große Folgen für das Leben unserer Patient:innen bewältigt werden konnte. Dieser schnellen Reaktion sei ebenso zu verdanken, dass der Brand nicht auf weitere Stockwerke übergegriffen habe. „Dieser Einsatz hat gezeigt: Die Kernkompetenz des Vincenz-Teams liegt nicht allein in der Vielfalt neuer Behandlungsoptionen und medizinischer wie pflegerischer Kompetenz, sondern vor allem in unserem menschlichen Potential!“, freut sich der Krankenhausgeschäftsführer. Gerade in Zeiten der Pandemie sei dies eine sehr wertvolle Erfahrung gewesen: „Allen Beteiligten allen gilt unser Respekt und unser großer Dank.“