Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Hauptinhalt

Forum Gesundheit: Hüft- und Kniearthrose: Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis? Prävention und Behandlungsmöglichkeiten

Start der Frühjahrsstaffel des Forum Gesundheit

Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis? Das ist die Frage beim nächsten Forum Gesundheit! Die Frühjahrsstaffel der Veranstaltungsreihe startet am Mittwoch, 4. März 2020, um 18 Uhr in der Limburger Adolf-Reichwein-Schule. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Günter Rosbach, wird sich mit Prävention und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen. Mit steter Regelmäßigkeit tauche der Vorwurf auf, dass im Bereich der Arthrose von Hüft- und Kniegelenken zu viele Endoprothesen implantiert werden, so der ehemalige Oberarzt der orthopädischen Uniklinik Frankfurt. Allerdings zeigten die statistischen Daten ein anderes Bild. Daher wird der Referent aufzeigen, welche Möglichkeiten der Behandlung die Betroffenen bei Hüft- oder Kniearthrose haben.

Auf der Basis seiner über 30jährigen operativen Erfahrung wird sich Dr. Rosbach kritisch mit den verschiedensten therapeutischen Methoden auseinandersetzen: „Für jede Altersgruppe gilt es das Optimum der Versorgung zu berücksichtigen. Auch Grunderkrankungen wie Rheuma und Allergien sind mitentscheidend bei der Therapie und eventuell auch der Wahl der Implantate. Beim Forum Gesundheit wird er auch für Laien verständlich die konservativen Behandlungsmöglichkeiten der Hüft- und Kniearthrose darstellen und im Anschluss auch die Vielfalt der operativen Verfahren aufzeigen. Seit mittlerweile mehr als 25 Jahren ist Dr. Rosbach als niedergelassener Orthopäde und Leiter der Sektion Gelenkchirurgie am St. Vincenz-Krankenhaus Diez tätig.

Unter dem Motto „Medizin für Laien: Aktuelle Fachinformationen aus erster Hand“ will die Vortragsreihe „Forum Gesundheit“ aktuelles medizinisches Wissen in allgemeinverständlicher Form einem breiteren Publikum nahe bringen.  Veranstalter sind die Kreisvolkshochschule Limburg in Zusammenarbeit mit der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz und der Nassauischen Neuen Presse als Medienpartner. Der Besuch der Veranstaltung ist gebührenfrei. Es gibt diverse Parkmöglichkeiten:

• Lehrerparkplatz der Adolf-Reichwein-Schule, Heinrich von Kleist Str. 14, Limburg.
• Parkplatz der Peter-Paul-Cahensly-Schule/Kreissporthalle, Zeppelinstr. 39, Limburg.