Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Hauptinhalt

6250 Euro für die Onkologie des St. Vincenz

Eine Spende in Höhe von 6250 Euro konnte Prof. Dr. Thomas Neuhaus, Chefarzt der Abteilung Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin, jetzt für seine Abteilung in Empfang nehmen. Frank Bauer, Präsident des Lions Club Limburg Mittellahn und Michael Schneider, stellvertretender Vorsitzender des Lions Förderverein Limburg Mittellahn, übergaben den symbolischen Spendenscheck gemeinsam mit Lions Club-Mitglied Werner Fuhrmann, dem Initiator der großzügigen Spende.

Großzügige Spende anlässlich des 80.en Geburtstags von Werner Fuhrmann - der Initiative des Jubilars schloss sich der Lions Club Limburg Mittellahn an und verdoppelte den Betrag. Weiterer 1250 Euro stellte der Lions Distriktverfügungsfonds zur Verfügung. Im Bild v.l.n.r.: Frank Bauer, Präsident des Lions Club Limburg Mittellahn, Stiftungsbeauftragte Michaela Winkler, Stiftungsvorsitzender Martin Richard, Initiator Werner Fuhrmann, Chefarzt Prof. Dr. Thomas Neuhaus, der stellvertretende Vorsitzende des Lions Förderverein Limburg Mittellahn, Michael Schneider, und Geschäftsführer Guido Wernert.

Lions-Mitglied Werner Fuhrmann lag im Sommer 2018 als Patient im siebten Stock des Krankenhauses: „Es war ziemlich heiß“, erinnert er sich. „Und es gab keine Klimaanlage.“ Im Gespräch mit seinem Lions-Freund und Leiter der Abteilung, Professor Thomas Neuhaus erfuhr er, dass zusätzliche Klimageräte wünschenswert wären. Werner Fuhrmann versprach, anlässlich seines 80. Geburtstags für die Ausstattung mit Klimageräten zu spenden. Mit 2500 Euro zeigte sich der Jubilar sehr spendabel, der Lions Club Limburg Mittellahn verdoppelte den Betrag noch um weitere 2500 Euro, die von der Adventskalender-Aktion sowie von Spenden der Lions-Mitglieder herrührten. Weitere 1250 Euro stellt der Lions Distriktverfügungsfonds, der sich aus überregionalen Lion-Spenden rekrutiert. Martin Richard, Vorsitzender der Stiftung St. Vincenz-Hospital, bedankte sich herzlich und versicherte, den Betrag schnellstmöglich zu diesem Zweck zu verwenden.

Nun wird der Spendenbetrag für den Umbau der Station 5 Ost zur Onkologischen Ambulanz verwendet werden – für neue Therapiestühle und -liegen sowie für die Anschaffung von Klimageräten im stationären Bereich der Onkologie, um den Patienten dort mehr Komfort und ein angenehmeres Raumklima bieten zu können. Durch den Umzug der Ambulanz steht den Patienten und dem Personal dann deutlich mehr Platz zur Verfügung.

Das St. Vincenz-Krankenhaus auf dem Schafsberg bietet einer viertel Million Menschen in der Region medizinische Versorgung und Begleitung. Die Stiftung St. Vincenz-Hospital hilft dort, wo die gängigen Mechanismen zur Finanzierung versagen. Dabei ist sie auf Unterstützung in Form von Spenden und Zustiftungen angewiesen. Wer die Arbeit der Stiftung fördern will, kann dies gern tun:

KONTEN:

Stiftung St. Vincenz-Hospital
Bank: Kreissparkasse Limburg
IBAN: DE67511500180000014100
BIC: HELADEF1LIM