Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Hauptinhalt

5000 Euro für die Clowndoktoren: Großzügige Spende für humorvolle Momente in Zeiten der Pandemie

Über viele Monate hinweg waren sie nur digital in der Kinderklinik präsent, jetzt - Dienstag, den 13.April.2021 – gab es am Limburger St. Vincenz-Krankenhaus ein reales Wiedersehen direkt vor Ort mit den Clowndoktoren. Der erfreuliche Anlass für das Treffen war eine Spendenaktion von Herzberg-Getränke, die letztes Jahr während der Vorweihnachtszeit stattfand: Um vor allem den kleinen Patient:innen einen Ersatz für die vielen ausgefallenen Weihnachtsmärkte zu bieten, hatte sich der Getränkehändler dazu entschlossen, einen Weihnachts-Truck zu bauen und damit Getränke und Schokolade zu verteilen.

Im Bild v.l.n.r.: Madeleine Höck, Eva Spiske, Dr. Furioso, Rainer Bormuth, Christopher Herzberg und Suzan Gündüz

Das Ergebnis war beeindruckend: ein Gefährt, das den Vergleich mit den Weihnachts-Trucks namhafter Getränkehersteller nicht zu scheuen brauchte. Geschmückt mit Lichterketten und beladen mit allem, was das Kinderherz begehrt, war der Truck mehrere Wochen lang täglich im Landkreis unterwegs, um unter anderem in Kindergärten, Altenheimen, an Schulen und in Kinderheimen Halt zu machen. Die Begeisterung der Kinder, aber auch vieler Senioren, war so groß, dass auch Anfragen von außerhalb des Landkreises kamen.

Das vorweihnachtliche Engagement ging jedoch über das Verteilen der Getränke und Süßigkeiten hinaus: Für jedes Foto des Trucks, das in den sozialen Medien geteilt wurde, spendete Herzberg Getränke einen Euro an den Verein der Clowndoktoren. Am Ende der Spendenaktion kamen unglaubliche 1118 Fotos zustande. Den Spendenbetrag erhöhte der  Getränkeanbieter noch um die Summe, die in den Vorjahren für Kundengeschenke ausgegeben worden war. Darüber hinaus wurde die Summe noch von etlichen privaten Spender:innen aufgestockt sodass ein Betrag  von rund 3.500 €uro zusammenkam. Dank der Unterstützung von Auto Bach Limburg und der Kreissparkasse Limburg konnte Christopher Herzberg jetzt in Anwesenheit der Pflegefachkräfte Madeleine Höck, Eva Spiske und Suzan Gündüz von der Kinderfachabteilung des St. Vincenz einen Scheck von rund 5.000 Euro an die Clowndoktoren überreichen; Dr. Furioso und Clowndoktoren- Geschäftsführer Rainer Bormuth nahmen ihn stellvertretend entgegen.

Die Clowndoktoren haben es sich seit 1994 zur Aufgabe gemacht, etwas Positives in den Krankenhausalltag der jüngsten Patienten zu bringen und Heimweh und Kummer zu vertreiben. Wegen der Corona-Lage dürfen die Clowndoktoren  momentan nicht im St. Vincenz zu Besuch auf die Kinderstation kommen, haben aber mit ihren OnlineVisiten ein neues Angebot aufgebaut, dass nach Aussage der Pflegefachkräfte von den Kindern gut angenommen wird. Stellvertretend für das Team der Kinderklinik bedankten sie sich herzlich für die tolle Spendenaktion zugunsten der kleinen Patient:innen.