Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Hauptinhalt

Nervensache: Wenn die Füße kribbeln

Herbststaffel Forum Gesundheit startet: Chefarzt zu Ursachen und Therapiemöglichkeiten der Polyneuropathie

Kribbeln, Taubheit, Schmerzen in den Füßen: Wenn die Nervenleitung in den Nervenfasern gestört ist, sind dies oft die ersten Anzeichen der Erkrankung Polyneuropathie. „Nervensache Polyneuropathie“ ist das Thema beim nächsten Forum Gesundheit, Referent ist Dr. Christoph Oberwittler, Chefarzt der Neurologie am St. Vincenz-Krankenhaus Limburg. Über Ursachen und Therapiemöglichkeiten der Polyneuropathie spricht der Chefarzt am Mittwoch, 25. Oktober 2017, um 18 Uhr in der Aula der Adolf-Reichwein-Schule (ARS) Limburg.

Nerven sind das Informationsnetz des Organismus und durchziehen den ganzen Körper. Sie verbinden das Gehirn und das Rückenmark mit allen Stellen des Körpers. Bewegungsimpulse werden zu den Muskeln und Inneren Organen geleitet, umgekehrt fließen Informationen aus den Sinnesorganen, der Haut und aus dem Inneren des Körpers an das Zentralnervensystem.

Erkrankungen der Nervenfasern werden als Polyneuropathie bezeichnet und können sehr viele verschiedene Ursachen haben. Die häufigste ist die Stoffwechselerkrankung  Diabetes mellitus. Thema des Vortrags sind die Anatomie und die Physiologie der peripheren Nerven, die bekannten Ursachen einer Polyneuropathie und deren Therapiemöglichkeiten.

Unter dem Motto „Medizin für Laien: Aktuelle Fachinformationen aus erster Hand“ will die Vortragsreihe „Forum Gesundheit“ aktuelles medizinisches Wissen in allgemeinverständlicher Form einem breiteren Publikum nahe bringen.  Veranstalter sind die Kreisvolkshochschule Limburg in Zusammenarbeit mit der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz und der Nassauischen Neuen Presse als Medienpartner. Der Besuch der Veranstaltung ist gebührenfrei.

Es gibt diverse Parkmöglichkeiten:

  • Lehrerparkplatz der Adolf-Reichwein-Schule, Heinrich von Kleist Str. 14, Limburg.
  • Parkplatz der Peter-Paul-Cahensly-Schule/Kreissporthalle, Zeppelinstr. 39, Limburg.