Willkommen beim St. Vincenz Krankenhaus in Limburg

Zum Seiteninhalt
Alternative Navigation (mit Tabulator und oder Zugriffstasten)

Die Seitennavigation:

 

Von der Kraft der Farben

Lebendige Bilder von Michael Karst im St. Vincenz

Farbenfrohe großformatige Bilder begrüßen den Besucher derzeit in der Eingangshalle des St. Vincenz Krankenhauses. Kunstvolle Figuren scheinen darauf in großen Schritten an der Rezeption vorbeizueilen – vielleicht ein Besucher, der in der Hektik des Alltags einen Angehörigen im Krankenbett aufsucht? Vielleicht auch Tänzer, die mit ihren schwebenden Bewegungen den Besucher einladen, Krankheit und Sorgen schwungvoll hinauszubefördern aus seinem Dasein? Faszinierende Zeichen und Symbole sowie kraftvolle Farben ziehen die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich und laden ihn ein – auf einen Blick, wenigstens auf einen kurzen Augenblick zu verweilen, aufzutanken.

Abbildung

Im persönlichen Gespräch mit Klaus-Werner Szesik beschrieb Michael Karst die von ihm verwendeten Spachtel- und Kratztechniken.

"Kraft der Farben" heißt die Ausstellung mit Bildern des Limburger Künstlers Michael Karst, die noch bis 13. März im Foyer des St. Vincenz zu besichtigen ist. Sie reiht sich ein in die Serie "Kunst im Krankenhaus", eine Veranstaltung des Förderkreises "Bildende Kunst" Limburg in Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz. "Die Bilder mit ihrer positiven Ausstrahlung erzeugen eine frühlingshafte Stimmung und passen gut in unser Krankenhaus", begrüßte Krankenhausgeschäftsführer Klaus-Werner Szesik Gäste und Künstler im Rahmen der Vernissage. Als Vorsitzender des Förderkreises eröffnete André Kramm die Ausstellung und verwies in seiner Rede auf die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem St. Vincenz bei der Organisation der Veranstaltungsreihe.

Abbildung

Die Künstlerin, Kunstlehrerin und Kunsttherapeutin Jutta Zimmer aus Wiesbaden gab eine Einführung in das künstlerische Werk von LahnArtist Michael Karst.

Eine Einführung in die Ausstellung und das Werk des Künstlers gab Jutta Zimmer, selbst Künstlerin, Kunstlehrerin und Kunsttherapeutin aus Wiesbaden: Seit rund 15 Jahren ist Michael Karst, Künstler, Pädagoge und Mitbegründer der LahnArtists, in seinem Atelier "moonart" in der Limburger Altstadt künstlerisch tätig. Im Krankenhaus spiele das Ambiente, die Atmosphäre im Raum, eine besondere Rolle, erläuterte die Kunstpädagogin. So erzielten gerade Bilder, auf die der Patient - ans Bett gefesselt, auf Heilung und Genesung wartend - im Krankenzimmer schaue, auch unbewusst eine Wirkung; selbst wenn man sich später kaum an diese Bilder erinnere. Dies gelte auch für Bilder, die man lediglich im Vorbeigehen wahrnehme. Karsts Bilder sprächen eine lebendige Sprache, die inbesondere auch in den vom Künstler verwendeten Techniken zum Ausdruck komme.

Abbildung

Der Limburger Künstler Michael Karst gab den Besuchern der Vernissage Einblick in seine künstlerische Tätigkeit.

Seit Jahren arbeitet Michael Karst mit verschiedenen Strukturpasten, die seinen Bildern und vor allem deren Oberfläche einen individuellen Charakter verleihen, und verwendet Spachtel- und Kratztechniken. In seinen Bildern werden überwiegend verschiedene Farbschichten übereinander gelagert, wieder freigelegt und Motive darauf ausgespart, herkömmliche Malerei ist nur sekundär vertreten. Das Licht- und Schattenspiel, das Steigern verschiedener Farbkontraste bis zum Äußersten und eine optimistische Botschaft schenken seinen Bildern ihre ganz eigene Originalität.

Weitere Informationen unter www.michaelkarst.de oder direkt in seinem Atelier "moonart" am Fischmarkt in der Domstraße 4, 65549 Limburg, wo er samstags und sonntags auch persönlich anzutreffen ist.