Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Chefärztin PD Dr. med. Katrin Neubauer-Saile
Telefon: 06431.292.43 03
Telefax: 06431.292.43 13
E-Mail: k.neubauer-saile(at)st-vincenz(dot)de

Sekretariat
Martina Ksoll
Telefon: 06431.292.43 03
Telefax: 06431.292.43 13
E-Mail: m.ksoll(at)st-vincenz(dot)de

Vereinbaren Sie hier Ihren Termin per E-Mail

Hauptinhalt

  • menschlich + kompetent + erfahren +modern
    menschlich + kompetent + erfahren +modern
  • menschlich + kompetent + erfahren +modern
    menschlich + kompetent + erfahren +modern
  • menschlich + kompetent + erfahren +modern
    menschlich + kompetent + erfahren +modern
  • menschlich + kompetent + erfahren +modern
    menschlich + kompetent + erfahren +modern
  • menschlich + kompetent + erfahren +modern
    menschlich + kompetent + erfahren +modern
  • menschlich + kompetent + erfahren +modern
    menschlich + kompetent + erfahren +modern

Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie und Notfallmedizin

Wir behandeln Patienten mit internistischen Erkrankungen insbesondere des Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase und der Leber. Weiterhin werden unklare Infektionen diagnostiziert und behandelt. Wichtiger Bestandteil hierbei ist die endoskopische Diagnostik, um gezielte Therapiemaßnahmen. Im Zentrum für Diabetologie und Ernährungsmedizin werden Patienten mit komplexen Störungen des Stoffwechsels behandelt. Hier ist zudem eine diabetische Fußambulanz für Patienten mit Durchblutungsstörungen etabliert.

Leistungsspektrum

Hochspezialisierte Endoskopie

  • Chromoendoskopie
  • Cholangioskopie
  • ERCP
  • Doppelballonenteroskopie
  • Kapselendoskopie
  • Mukosektomie
  • Pancreaszystendrainage

Sonographie

  • Kontrastmittelsonographie
  • Endosonographie
  • Acoustic radiation forced imaging zur nicht-invasiven Fibrose/Zirrhose-Diagnostik

Darmkrebszentrum

Um für Tumorpatienten das jeweils richtige, individuelle Therapiekonzept  festzulegen, arbeiten alle beteiligten Fachabteilungen der gesamten Klinik eng zusammen. So treffen sich Onkologen, Strahlentherapeuten, Chirurgen, Gastroenterologen, Gynäkologen, Radiologen und Pathologen wöchentlich in einer fachübergreifenden, zertifizierten Tumorkonferenz. Hier konzentriert sich das Wissen der verschiedenen spezialisierten Fachrichtungen zum Wohle des Patienten. Alle neu diagnostizierten Tumorpatienten werden in der Tumorkonferenz vorgestellt. Dabei werden die Ausdehnung, Größe und Streuung des Tumors beschrieben, und anschließend werden eventuell erforderlich weitere Diagnosemaßnahmen sowie vor allem die Therapieplanung jedes einzelnen Patienten diskutiert und festgelegt. Viele Patienten werden während ihres Krankheitsverlaufes wiederholt in diesem Gremium besprochen, insbesondere wenn sich neue, für die Therapieentscheidung relevante Informationen ergeben. Übrigens stellen auch benachbarte Krankenhäuser ihre Patienten in unserer Tumorkonferenz vor und nutzen den fachlichen Diskurs. 

 

Ambulante Leistungen

  • Behandlung von Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen mit CED-Fallkonferenzen 
  • Koloskopie
  • Rektoskopie
  • Proktoskopie
  • Endosonographie
  • ERCP (Endoskopisch retrograde Cholangiopancreaticographie)
  • Gastroskopie bei speziellen Indikationen

Zentrale Notaufnahme mit Notaufnahmestation

Zentrum für Diabetologie und Ernährungsmedizin

Unser interdisziplinäres Zentrum für Diabetologie und Ernährungsmedizin entsprechend der  Richtlinien der Deutschen Diabetes-Gesellschaft und ist als stationäre Behandlungseinrichtung für Typ1 und Typ2  Diabetiker zertifiziert. Zudem ist unsere Diabetische Fußambulanz als ambulante Fußbehandlungseinrichtung DDG zertifiziert. Je nach Alter, Begleiterkrankungen und Motivation des Patienten werden individuelle Therapieziele vereinbart und an den Alltag des Patienten angepasst.

Weitere Informationen

Gefäßmedizinisch diabetologische Station

Hier werden Patienten bei Erstmanifestation von  Diabetes mellitus Typ1, Typ2 und Typ3, MODY sowie Patienten mit Stoffwechselentgleisungen bei bekanntem Diabetes mellitus behandelt. Die Patienten werden durch unser interdisziplinäres Team betreut. Die Therapie erfolgt nach den Leitlinien der DDG (Deutschen Diabetes-Gesellschaft) mit Ernährungsberatung, Tabletten, Insulin und Bewegungstherapie. Weitere stationäre Behandlungsgründe sind das diabetische Fußsyndrom, starke Stoffwechselschwankungen mit und ohne Unterzuckerungs-Wahrnehmung, Diabetes mit körperlichen Einschränkungen wie z.B: nach einem Schlaganfall, sowie bei Folgeerkrankungen, z.B. der diabetischen Nephropathie mit oder ohne Dialysepflichtigkeit, diabetische Neuropathie, Herzerkrankungen und Kreislaufstörungen.

Ernährungsmedizin

In unserem Zentrum für Ernährungsmedizin werden durch unsere Ernährungsfachschwester sowie unsere Ernährungsberaterinnen (DGE) parenterale sowie enterale Therapien bei Mangelernährung und Gewichtsverlust nach Messung der Körperzusammensetzung durchgeführt. Stationär und ambulant  versorgen wir Patienten mit chronischen Erkrankungen wie

  • Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Zöliakie, Kurzdarmsyndrom, Ileostoma
  • Pankreas- und Lebererkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Mangelernährung, Kachexie oder mangelndem Appetit, Strahlenenteritis (auch bei Tumorerkrankungen vor, während und nach Chemo- oder Strahlentherapien)

Patienten können mit Trinknahrung, Sondennahrung und parenteraler Ernährung  über Portkatheter nach Bio-Impedanz-Messung zur Bestimmung der Körperzusammensetzung versorgt werden. Gerne organisieren wir auch die häusliche Versorgung der Patienten und schulen sie und ihre Angehörigen im Umgang mit parenteraler Kost und häuslicher Versorgung. Die Diagnostik erfolgt durch Bio-Impedanz-Messung zur Bestimmung der Körperzusammensetzung, regelmäßige Gewichtskontrollen, Ernährungsprotokolle.

Weitere Informationen